Die Sehenswürdigkeiten     ———
Fenster schließen
Englischer Pavillon

Im Englischen Garten am oberen Ende des Teiches steht der 1787 fertiggestellte Englische Pavillon. Schade führte ihn nach den nach Plänen von Christian Traugott Weinling. Bauherr war der Kurfürst Friedrich August III. von Sachsen.
Der Englische Pavillon stellt eine Umdeutung des Tmpietto di San Pietro in Rom dar. In seiner Ausstattung widerspiegelt er die Kunstverbundenheit der herrschenden Monarchie.

Genutzt wird er Englische Pavillon heute für kulturelle Zwecke.


Fenster schließen